<
E-Smart Auto Tankstelle Stadtwerke

Auftanken
in Oberkirch!

Oberkircher Panorama

Stadtwerke Oberkirch
für die Region!

Küche Hotel die alm

Stadtwerke kochen mit!

>
  • Sie befinden sich hier:

Stadtwerke bringen E-Mobilität in Fahrt

E-Smart

(vom 06.10.2020)

E-Smart und Wallbox für Städtische Baugesellschaft

Die Stadtwerke Oberkirch haben der Städtischen Baugesellschaft ein Elektrofahrzeug zur Verfügung gestellt. Geschäftsführer Erik Füssgen übergab gemeinsam mit Projektleiter Stefan Huber den Wagen samt E-Infrastruktur an Thomas Maier, Geschäftsführer der Städtischen Baugesellschaft. Zum Gesamtpaket Elektromobilität gehört auch die neueste Generation Wallbox, welche die Stadtwerke im Rahmen ihrer Kooperationen von einem lokalen Handwerksbetrieb installieren ließen.

Die Stadtwerke Oberkirch fördern die Elektromobilität nicht nur durch den Ausbau der Ladeinfrastruktur im Renchtal, sondern auch durch die Vermietung von Elektroautos. Die E-Fahrzeuge werden im Paket mit Lademöglichkeit, grünem Strom, Versicherung und Fahrzeugservice bereitgestellt. „Unsere Mitarbeiter sind vor allem in Oberkirch und den Stadteilen unterwegs, da bietet sich ein umweltfreundliches Elektroauto mit dem rundum sorglos Service der Stadtwerke geradezu an“, begründet Thomas Maier, warum der E-Smart mit den 150 Kilometern Reichweite gut zur Städtischen Baugesellschaft passt.

Erik Füssgen beobachtet, dass das Thema Elektromobilität im Renchtal immer mehr Fahrt aufnimmt. Deshalb bauen die Stadtwerke die Ladeinfrastruktur und ihr Serviceangebot weiter aus. „Wir sehen Energieversorgung gesamtheitlich. Dazu gehören Stromerzeugung und Transport genauso wie ein klimafreundlicher Einsatz – z.B. in der E-Mobilität“, schildert Füssgen.

E-Smart
Bild Stadtwerke Oberkirch: Stadtwerke-Geschäftsführer Erik Füssgen (rechts) und Projektleiter Stefan Huber (links) überreichen Thomas Maier (Mitte) den E-Smart samt Ladezubehör
zurück