<
Pärchen vor einem Notebook beim Tarifwechsel

Wechseln
lohnt sich!

Grüne Landschaft

Stadtwerke Oberkirch
für die Region!

E-Smart Auto Tankstelle Stadtwerke

Auftanken
in Oberkirch!

>
  • Sie befinden sich hier:

Investition in zukunftssichere Trinkwasserversorgung

Wasserspeicher

(vom 16.06.2020)

Sanierung Pumpwerk Boschmatten

Die Stadtwerke Oberkirch investieren weiter in eine sichere und zukunftsorientierte Trinkwasserversorgung. Hierzu wurden im Pumpwerk Boschmatten in Oberkirch die Wasserkammern, die je eine Million Liter Trinkwasser speichern können, saniert.

Unter Einhaltung eines strengen Hygiene- und Sicherheitskonzeptes und der ständigen Sicherstellung der Trinkwasserversorgung wurden zunächst die alten Beschichtungen im Wasserhochdruckverfahren (1.000 bar) abgetragen, die Wasserkammern mit entsprechenden Putzaufträgen neu beschichtet und die Kammerdecken mit einer Abtropfbeschichtung versehen. Insgesamt wurden je Kammer 53 Tonnen neues Putzmaterial verarbeitet. Teile der Technik sowie Fenster und die Beleuchtung wurden auch erneuert und zu guter Letzt erhielten die Räume einen neuen Anstrich. An dem Projekt waren zahlreiche regionale Firmen sowie der städtische Bauhof mit Hebegeräten beteiligt, was den regionalen Wertschöpfungsansatz der Stadtwerke unterstreicht (u.a. Spinner Fensterbau Ödsbach, Schlosserei Lienhard Oberkirch). Das Planungs- und Ausführungsteam um Wassermeister Peter Kurz und alle beteiligten Firmen leisteten hervorragende Arbeit.

Die Sanierung dauerte im Wechselbetrieb der Kammern insgesamt 16 Monate und konnte planmäßig im Juni 2020 nach einer Gesamtinvestition von 500.000 Euro abgeschlossen werden. Das Pumpwerk dient neben der Trinkwasserverteilung in Oberkirch auch der Löschwasserbereitstellung.

Boschmatten
Bild Stadtwerke Oberkirch: Wassermeister Peter Kurz im Vorraum der beiden Trinkwasserkammern
Boschmatten
Bild Stadtwerke Oberkirch: Rohrsystem zur Verteilung der Trinkwassermengen für Oberkirch
zurück