<
Pärchen vor einem Notebook beim Tarifwechsel

Wechseln
lohnt sich!

Grüne Landschaft Region Oberkirch

Stadtwerke Oberkirch
für die Region!

ESmart Auto Tanken Oberkirch

Auftanken
in Oberkirch!

>
  • Sie befinden sich hier:

Erneuerung Erdgastankstation

Bild

(vom 04.05.2020)

Technologiespektrum sichert flexible Versorgung

Zahlreiche Fachleute sind sich einig, dass die Zukunft in der Energieversorgung durch eine Technologievielfalt am flexibelsten, effizient und kostengünstig sichergestellt wird. Insbesondere vor dem Hintergrund, zukünftig erneuerbaren Überschussstrom in Gas als Treibstoff umwandeln zu können (Power to Gas), erneuern die Stadtwerke Oberkirch am Standort in der Appenweierer Straße ihre Erdgastankstelle. Zusätzlich werden für die kommenden E-Fahrzeuge der Mitarbeiter vier E-Ladepunkte geschaffen und die vorhandenen PV-Anlagen sollen um eine große Dachflächenanlage (ca. 500 kW mit Bürgerbeteiligung) erweitert werden. Das Energietankportfolio der Stadtwerke wird somit leistungsstark am Betriebsstandort in der Appenweierer Straße weiterentwickelt und ausgebaut. „Mit dieser Entwicklung setzen wir unseren Weg in der Energiewende klar fort und haben auch schon die Investition in einen großen Batteriespeicher am Standort im Blick“, so Geschäftsführer Erik Füssgen. Die fast neue Erdgastankstation konnte außerdem sehr günstig von einem Partnerbetrieb erworben werden.

Die Erneuerungsarbeiten erfolgen parallel zur Modernisierung der Tankstelle des Autohauses Reininger. Inhaber Jürgen Schweiger erwähnt: „Im Bereich der Energietechnologieentwicklung und den damit verbundenen Energiekraftstoffeinsätzen ist für uns die Nachbarschaft zu den Stadtwerken sehr wertvoll“.

Die Modernisierung der Erdgastankstelle erfolgt in Abhängigkeit mit den zahlreichen notwendigen behördlichen Abstimmungen bis Anfang Juni.

Ablesung
Bild Stadtwerke Oberkirch (v.l.n.r.): Tobias Vespermann, technischer Leiter der Stadtwerke und Jürgen Schweiger vom Autohaus Reininger bei der Durchsprache der Umbauplanung
zurück