Trinkwasser-Erlebnistag kam gut an

Bild

(vom 24.07.2018)

Viele Besucher ließen sich durch das Wasserwerk Waldbünd führen

Wo das Oberkircher Trinkwasser herkommt und was für dessen Qualität getan wird, konnten die Besucher beim Trinkwasser-Erlebnistag der Stadtwerke am 22. Juli erleben.

Wer den Wasserhahn aufdreht, erhält ganz selbstverständlich sauberes Trinkwasser in bester Qualität. Aus den Oberkircher Wasserhähnen sprudelt Trinkwasser aus einem Tiefbrunnen in Renchen, das im Wasserwerk Waldbünd aufbereitet wird. Dieses Wasserwerk in Renchen konnten die Besucher am 22. Juli besichtigen. Bei Führungen erklärten Mitarbeiter der Stadtwerke, wie dem Wasser Eisen, Mangan und Kohlensäure entzogen wird und welchen Weg das Wasser anschließend nimmt, bevor es in Oberkircher Wasch- und Kaffeemaschinen zum Einsatz kommt. Rund 1,2 Millionen Kubikmeter Wasser werden jährlich für die 30.000 Kunden der Stadtwerke aufbereitet. Rund um die Uhr sorgen die Stadtwerke für die Qualität des Wassers und die Versorgungssicherheit.

Nach den Führungen bestand die Möglichkeit, das Trinkwasser zu verkosten. Auch sonst saßen die Besucher nicht auf dem Trockenen. Bei schönstem Wetter genossen Groß und Klein vor dem Wasserwerk Speisen und Getränke. Die Kinder hatten außerdem Spaß in der Malecke.

Bild Stadtwerke Oberkirch: Führung durch das Wasserwerk Renchen
Bild Stadtwerke Oberkirch: Wasserverkostung
Bild Stadtwerke Oberkirch: Das Wasserwerk öffnet die Türen
zurück