Für wen es Sinn macht, Sonne zu ernten

Bild

(vom 12.02.2019)

Volles Haus beim Vortrag: „Eigenversorgung - was ist möglich und sinnvoll“

Einen Ausflug in die Zukunft der Energieversorgung machten am Donnerstag, 7. Februar zahlreiche Kunden der Stadtwerke beim Vortragsabend im Stadtwerkehaus. Als Redner hatten die Stadtwerke Hesso Gantert eingeladen. Der Geschäftsführer der Energieagentur Ortenau erklärte dem Publikum, für wen eine Photovoltaikanlage auf dem Dach Sinn macht. Er räumte außerdem mit dem Vorurteil auf, eine Photovoltaikanlage lohne sich nicht mehr. Nach einem interessanten Vortrag mit vielen Beispielen wussten die Zuhörer: „Wer viel Strom selbst verbraucht, für den lohnt es sich, Sonne zu ernten!“

Erik Füssgen, Geschäftsführer der Stadtwerke, zeichnete ein Bild der Energiesysteme der Zukunft und verdeutlichte, was die Stadtwerke alles tun, um auch im Renchtal die Energiewende voranzutreiben. Füssgen stellte auch klar: „Um in der Region die Energiewende voranzutreiben, brauchen wir Sie! Ohne Kunden können wir nichts tun“.

Nach zwei spannenden Vorträgen waren alle Gäste zu einem gemütlichen Aperó im Stadtwerkehaus eingeladen.

 

Bild Stadtwerke Oberkirch: Vor einem großen Publikum sprachen Erik Füssgen, Geschäftsführer der Stadtwerke Oberkirch, und Hesso Gantert, Geschäftsführer der Energieagentur Ortenau, über die Herausforderungen der Energiewende und die Chancen einer Photovoltaikanlage
zurück