Wettbewerbsvorteil Energieeffizienz für das Renchtal

Bild

(vom 05.04.2018)

Beispiele aus der Unternehmerpraxis

Unter dem Motto „Wettbewerbsvorteil Energieeffizienz“ sind Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Energieverantwortliche aus dem Renchtal eingeladen, sich bei der Veranstaltung am 25. April 2018 ab 16 Uhr in den Räumen der Stadtwerke Oberkirch über das kostenlose Angebot des Landes Baden-Württemberg im Bereich Energieeffizienz zu informieren. Zwei Unternehmen aus dem Renchtal berichten über erfolgreich durchgeführte Energieeffizienz-Maßnahmen und die Sparkasse Offenburg/Ortenau stellt passende Förderprogramme vor. Die Teilnahme ist, wie alle Dienstleistungen der KEFF, kostenlos. Anmeldung über Alexandra Jung: alexandra.jung@keff-bw.de oder 0761/151098-10.

Der Geschäftsführer der Stadtwerke Oberkirch, Erik Füssgen, wird die Veranstaltung mit einem Grußwort eröffnen. Anschließend stellen die Effizienzmoderatoren der Landesinitiative Kompetenzstelle Energieeffizienz Südlicher Oberrhein (kurz: KEFF), Philipp Engel und Jannis Klonk, die kostenlose Energieeffizienz-Erstanalyse vor. Beim sogenannten KEFF-Check decken die Effizienzmoderatoren vor Ort Potenziale für Effizienz, Einsparung und Fortschritt auf. Über 140 Unternehmen aus Gewerbe, Handwerk, Dienstleistung und Industrie haben diese vom Land geförderte, kostenlose Dienstleistung bereits in Anspruch genommen und sparen heute Energiekosten. 

Die Kurzvorträge von Joachim Neymeyer, Geschäftsführer der Franz Fies GmbH, und Dennis Heitz, Energiemanagementbeauftragter der Progress-Werk Oberkirch AG, geben spannende Einblicke in die Praxis. Abschließend präsentiert Stefan Lipp, Firmenkundenberater der Sparkasse Offenburg/Ortenau, Fördermöglichkeiten für Energieeffizienz-Maßnahmen. Beim Ausklang haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und Gespräche mit den Effizienzmoderatoren sowie den Praxisreferenten zu führen.

Die Kompetenzstelle Energieeffizienz Südlicher Oberrhein (KEFF) ist eine Initiative des Landes Baden-Württemberg. Seit Juli 2016 setzt sich die KEFF Südlicher Oberrhein für die Steigerung der Energieeffizienz im Mittelstand ein. Kern der kostenlosen, unverbindlichen Leistungen ist der KEFF-Check, die kostenlose Energieeffizienz-Erstanalyse der Betriebe vor Ort. Die KEFF-Checks werden von den Effizienzmoderatoren Philipp Engel (Dipl. Wirt.-Ing.) und Jannis Klonk (M.Sc.) durchgeführt. Träger der regionalen Kompetenzstelle Energieeffizienz ist der gemeinnützige Verein Strategische Partner - Klimaschutz am Oberrhein e.V. (kurz: Klimapartner Oberrhein) mit Sitz in Freiburg (Hanferstr. 6, 79108 Freiburg).

zurück